Society for Intercultural Education, Training and Research

Gesellschaft

Gesellschaft

Das friedliche interkulturelle Zusammenleben der Menschen in Deutschland ist kein Selbstläufer. Viele SIETAR-Mitglieder haben den Wunsch, dazu beizutragen, dass sich Menschen, die anderen Kulturen verbunden sind, auch in Deutschland zu Hause fühlen.

Im Arbeitsfeld „Gesellschaft“ wird für Menschen und Organisationen, die interkulturelles gesellschaftliches Zusammenleben und -arbeiten unterstützen und ausbauen wollen, eine Plattform zur Vernetzung zur Verfügung gestellt. Im Rahmen von Projekten soll das Know-how der SIETAR-Mitglieder für den gesellschaftlichen Bereich nutzbar gemacht werden. Gesellschaftliche Initiativen und Organisationen, die über wenig Ressourcen verfügen, können durch unser bürgerschaftliches Engagement Unterstützung erfahren. Dieses Arbeitsfeld bietet die Möglichkeit, Grundbegriffe und Modelle interkulturellen Arbeitens im gesellschaftlichen Kontext zu reflektieren (z. B. den Begriff der „Integration“). Ferner soll die gesellschaftliche Diskussion zwischen SIETAR Deutschland und den Landesregierungen sowie der Bundesregierung gefördert werden.

Wer Interesse an einer Mitarbeit hat oder aktuelle Termine von Aktivitäten erfahren möchte, wende sich gerne an:

Prof. Dr. Juliana Roth (roth@sietar-deutschland.de)

Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Anregungen!